Hautarzt - Hautärztin aerzte

Allergologie

Kontaktallergie

Was ist die Kontaktallergie?

Kontaktallergien sind klassische Typ-IV-Allergien und treten erst Stunden oder Tage nach Kontakt mit dem auslösenden Stoff auf. Der Auslöser ist an sich für den Organismus nicht gefährlich, die Erkrankung entsteht erst durch die nicht angemessene Reaktion des Immunsystems auf den Kontaktstoff. So kommt es meist zu einem juckenden Hautausschlag, der je nach Kontakt an umschriebenen Regionen (z.B. Händen, Füßen), aber auch am gesamten Körper auftreten kann.

Häufige Auslöser

- Metalle (z.B. entzündete Ohrläppchen nach dem Tragen von Ohrringen)
- Duftstoffe
- Konservierungsstoffe

Die Symptome / Beschwerden einer Kontaktallergie

- Kontaktekzems (klassischen Ekzemreaktion der Haut)
- Erythem (Rötung),
- Schwellung,
- Bläschen,
- Papeln (Knötchen) und
- Schuppung

Diagnose

- Epikutantest oder Patch-Test ist ein Provokationstest (Allergietest - Pflastertest am Rücken)

Mögliche Therapie

- Meidung der auslösenden Substanzen (Allergene)
- Cremes

 

 

Bitte vereinbaren Sie Ihren Termin telefonisch unter: 0906 / 70 55 156

 

>>Klassische Hautmedizin    >>Hautkrebs, Vorsorge, Therapie    >>Ästhetische Dermatologie     >>Allergologie     >>Individuelle Gesundheitsleistungen

Telefon 0906 / 70 55 156 | Fax 0906 / 70 55 157 Anfahrt | Impressum | Datenschutz